Kabelschuhe für Klemm-Terminals
#11
Meist kann man das sehr gut auf die Kapazitäten der Kabel zurückführen.
Sind die zu hoch, fehlt es an Höhen, sind sie zu gering, sind die Höhen zu laut und es klingt als würde es im Bass fehlen. Letzteres kann man dann einfach durch längere Kabel ausgleichen, oder man hängt wirklich einen kleinen Kondensator parallel zum Anschluss
Gruß

Jan


Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.

Hier der Link zu JPC für das Partnerprogramm
Bitte verwendet den Link, wenn ihr bei JPC einkaufen wollt. 
Es wird für euch deshalb nicht teurer und ihr helft dem Forum.

Dreher im aktiven Einsatz:
JVC QL-Y55F, SABA PSP 910, Technics SL-1300, Revox B795, Hitachi PS-58

Abzugeben:
Sharp Optonica RP-5100, Luxman PD-284, Sonab OA5, SABA 60L

ToDos:
Dual: 1019, Dual 1219, Sony PS 5550
Zitieren Return to top
#12
(23.06.24, 21:29)Oldschool schrieb: Moin,

da bin ich bei Rolf (HighEndVerweigerer).

Ich weiß nicht, warum einige aus mir einen Rolf machen wollen. Als Ralf fühle ich mich echt wohl, obwohl es auch nicht der schönste Vorname ist.......  Sleepy
Beste Grüße
Ralf

Ich will immer glänzen, obwohl ich keinen Schimmer habe..... Sad .....(abgewandelt von Heinz Erhard)
Zitieren Return to top
#13
Moin Ralf,

sorry…
Beste Grüße… Severin
__________________

Technics 1200G + Goldring Ethos
Denon DP-3000NE + Ortofon 2M Black
Zitieren Return to top
#14
Alles gut Severin...... Wink
Beste Grüße
Ralf

Ich will immer glänzen, obwohl ich keinen Schimmer habe..... Sad .....(abgewandelt von Heinz Erhard)
Zitieren Return to top
#15
(23.06.24, 21:50)Jan schrieb: Meist kann man das sehr gut auf die Kapazitäten der Kabel zurückführen.
Sind die zu hoch, fehlt es an Höhen, sind sie zu gering, sind die Höhen zu laut und es klingt als würde es im Bass fehlen. Letzteres kann man dann einfach durch längere Kabel ausgleichen, oder man hängt wirklich einen kleinen Kondensator parallel zum Anschluss

Wir reden hier aber noch über Line-Out-Pegel von 0,5V - 1V, oder?
Bei Spannungen aus passiven Tonabnehmern unter 1mV h bin ich ja bei Dir, aber bei Line-Pegel macht das doch maximal einen reiner theoretischen Unterschied, oder?
Schöne Grüße, Thomas  Cool
Zitieren Return to top
#16
Bei Line-Kabeln haben wir meist nicht die relevanten Längen (wenn wir nicht gerade Aktivboxen anschließen und die Kabel durch den halben Raum reichen). Bei einer 1 m langen Strippe müsste diese schon extreme Werte haben, dass es wirklich relevant wird.
Tatsächlich sind klassische Lautsprecherkabel in dem Bereich evtl. sogar wieder interessanter. Viele Boxen haben aber Pegelsteller für Höhen und Mitten, mit deren Hilfe man das auch wieder ausgleichen kann.
Aber nehmen wir mal so ein sehr einfaches Surround-System, Ein aktiver Subwoofer und 4-5 Brüllwürfel die dort dann angeschlossen werden. Da wurden oft Kabel von 8-10 m verbaut und wenn die eine hohe Kapazität haben, dann schließen sie die oberen Höhen praktisch kurz und aus dem Brüllwürfel kommt dann nur noch ein mattes Signal, obwohl der kleine Breitbänder darin eigentlich deutlich mehr kann.
Wir verwenden ja oft nur 2-5 m Kabel zu unseren Lautsprechern und dann auch meist nicht den ganz billigen Kram. Da ist das dann nicht relevant
Gruß

Jan


Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.

Hier der Link zu JPC für das Partnerprogramm
Bitte verwendet den Link, wenn ihr bei JPC einkaufen wollt. 
Es wird für euch deshalb nicht teurer und ihr helft dem Forum.

Dreher im aktiven Einsatz:
JVC QL-Y55F, SABA PSP 910, Technics SL-1300, Revox B795, Hitachi PS-58

Abzugeben:
Sharp Optonica RP-5100, Luxman PD-284, Sonab OA5, SABA 60L

ToDos:
Dual: 1019, Dual 1219, Sony PS 5550
[-] Die folgenden 1 user Gefällt Jan's post:
  • straylight
Zitieren Return to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste